Mietbedingungen / Gastaufnahmevertrag

Ferienwohnungen – Gästehaus Dörr

 

 

Ordnung muß sein. Und so ist das hier die für uns ebenso nicht angenehme Stelle, an der auch der liebste Vermieter darauf hinweisen muß.  Auch wenn es wahrscheinlich nicht gerade Sie sein werden: Es gibt manche Menschen, für die man leider ein paar Regeln aufstellen muß. Bitte haben sie Verständnis dafür, daß auch wir uns ein wenig absichern müssen.

Daher lesen Sie sich bitte aufmerksam die Mietbedingungen durch. Mit Ihrer Buchung erkennen Sie diese Bedingungen ausdrücklich an.

 

 

Und bedenken Sie:    In Wirklichkeit sind wir viel netter J.

 

 

 

 

§ 1 Reservierungsbestätigung

Der Mieter erhält eine schriftliche Buchungsbestätigung mit einer Kostenaufstellung über die gewünschte Reisezeit. Die Reservierung für die Ferienwohnung ist mit Erhalt der Buchungsbestätigung sowie nach erfolgter Anzahlung nach § 2 rechtskräftig.

 

 

§ 2 Anzahlung

Die Anzahlung in Höhe von 30 % des Gesamtpreises ist innerhalb von 8 Tagen nach Buchungsbestätigung auf unser Konto zu überweisen.

Die Restzahlung ist spätestens 14 Tage vor Anreise fällig, bei kurzfristigen Buchungen sofort nach Erhalt der Buchungsbestätigung.

Wir akzeptieren ausschließlich Zahlungen per Überweisung oder nach Absprache Bargeldzahlungen.

EC-und Kreditkarten, sowie Schecks können als Zahlungsmittel nicht angenommen werden.

 

 

§ 3 Anreise

Am Anreisetag steht die Ferienwohnung ab 14.00 Uhr zur Verfügung. Sollte die Anreise nach 22.00 Uhr erfolgen, bedarf dies individueller Absprache. Die Schlüsselübergabe erfolgt vor Ort durch den Vermieter. Schadensersatzansprüche können nicht geltend gemacht werden, wenn die Ferienwohnung nicht pünktlich um 14.00 Uhr bezogen wird.

 

 

§ 4 Haftung

Die Ferienwohnung wird vom Vermieter in einem ordentlichen und sauberen Zustand mit vollständigem Inventar übergeben. Von Mängeln ist der Vermieter unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

Der Mieter haftet für die von ihm verursachten Schäden am Mietobjekt, dem Inventar und Einrichtungen. Hierzu zählen auch die Kosten für verlorene Schlüssel und ggf. den Einbau neuer Schlösser.

Das Inventar ist pfleglich zu behandeln und darf nur in der Ferienwohnung benutzt werden. Der Mieter haftet auch für die Schäden seiner Begleitpersonen.

Der Vermieter ist zur fristlosen Kündigung berechtigt, bei vertragswidrigem Gebrauch der Ferienwohnung wie Untervermietung, Überbelegung oder Störung des Hausfriedens u.ä.. Es verbleibt dann der gezahlte Mietzins beim Vermieter.

Soweit der Mieter über eine Haftpflichtversicherung verfügt, ist der Mieter verpflichtet bei Schaden diesen seiner Versicherung zu melden, er ist weiter verpflichtet, dem Vermieter Namen, Anschrift und Versicherungsnummer der Versicherung mitzuteilen.

 

 

§  5  RAUCHEN

Aus Rücksicht auf nicht rauchende Gäste  können wir das Rauchen, auch E – Zigaretten, in den Mieträumen nicht erlauben. Die Möglichkeit zu rauchen besteht auf dem Balkon oder vor dem Haus im Gartenbereich.

 

 

§  6  TIERE

Tiere können nicht mitgebracht werden (Kleintiere und Kurzhaarhunde auf Anfrage möglich).

 

 

§  7  BELEGUNG

Die Ferienwohnung darf nur von dem Mieter und angegebenen Begleitpersonen genutzt werden. Sollte die Wohnung von mehr Personen als vereinbart benutzt werden, ist für diese ein gesondertes Entgelt zu zahlen, welches im Einzelfall gesondert vereinbart wird. Die Nutzung durch Dritte ist nicht gestattet.

 

 

§ 8  RUHE

Sie mieten eine Wohnung in einem sehr ruhigen Haus und Umgebung. Es ist deshalb die Mittagsruhe, Nachtruhe und Sonntagsruhe einzuhalten. Es gelten folgende Ruhezeiten:

Nachtruhe von 22:00 Uhr bis 6:00Uhr.

Mittagsruhe von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

 

§  9 Haftung des Vermieters

Der Vermieter haftet für die ordentliche Bereitstellung des Mietobjekts. Eine Haftung für eventuelle Ausfälle bzw. Störungen in Wasser- und Stromversorgung sowie Ereignisse und Folgen höherer Gewalt wird hiermit ausgeschlossen. Störungen sind dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen, ihm wird eine Nachbesserungsfrist von 36 Stunden gewährt.

 

 

§ 10  SICHERHEIT

Bitte schließen Sie zwischen 22:00 und 6:00 Uhr die Haustüren ab. Außerdem bitten wir Sie, die Fenster bei Abwesenheit zu schließen.

 

 

§ 11  ABREISE

Am Abreisetag ist die Wohnung bis 10.00 Uhr zu räumen. Der Vermieter behält sich vor, eine verspätete Abreise in Rechnung zu stellen. Die Wohnung ist besenrein zu hinterlassen.

 

 

§ 12  VORZEITIGE ABREISE

Bei vorzeitiger Abreise des Gastes ist der volle Mietpreis zu zahlen. Der Vermieter wird sich allerdings bemühen, die Wohnung anderweitig zu vermieten. Der Betrag aus einer erfolgreichen Ersatzvermietung wird vom Mietpreis in Abzug gebracht und selbstverständlich nachträglich an Sie zurück erstattet.

 

 

 

 

§ 13 Reiserücktritt

Ein notwendiger Rücktritt von der Reise muss unverzüglich schriftlich angezeigt werden. Im Falle einer Stornierung der Buchung bis 3 Wochen vor Mietbeginn ist der Mieter verpflichtet, 50 % des Gesamtpreises zu entrichten. Bei einer Stornierung ab 14 Tagen vor Mietbeginn ist der Mieter verpflichtet, an den Vermieter 80 % des Gesamtpreises zu zahlen. Mündliche oder telefonische Absprachen haben keine rechtliche Wirkung.

 

 

§ 14  Personengebundene Daten

des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) erhoben. Sie werden Dritten nur insoweit zugänglich gemacht, als dies zur Abwicklung der Vermietung notwendig ist

(Reinigungsdienst, Hausverwaltung, Versicherung, etc.).

 

 

§ 15 Bedingungen für die Nutzung des W-LAN Internetzuganges

    Die W-LAN Nutzungsvereinbarung ist Bestandteil dieser Mietbedingungen.

 

 

§ 16  Rücktritt durch den Vermieter

Im Falle höherer Gewalt oder anderer unvorhersehbaren Umstände wie zum Beispiel Unfall oder Krankheit des Vermieters sowie andere, nicht zu vertretende Umstände, die die Erfüllung unmöglich machen, ist der Vermieter zur Absage berechtigt. Seine Haftung beschränkt sich auf die Rückerstattung der bereits gezahlten Kosten. Es besteht kein Anspruch des Kunden auf Schadensersatz, eine Haftung für Anreise- und Hotelkosten wird nicht übernommen.

 

 

 

SALVATORISCHE KLAUSES: Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Mietbedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.

 

 

Für Ihr Verständnis bedanken wir uns herzlichst.

 

Ihre Familie  Dörr  

 

Stand Juli 2018